Warum ich mache, was ich mache, wollen Sie wissen.
Mich interessiert die zeitliche Schnittstelle,
der Umbruch, sage ich, dieser winzige
Augenblick
im Ablauf der Überwältigungen, den wir
versäumt haben werden zu bestreiten oder
ihm entgegen zu stürmen, blindlings, und mit
allen machbaren Fehlern ausgezeichnet.

Ansonsten will ich wohl alles, was ich gemacht habe, in die
Erde eingraben oder verbrennen, jedenfalls auslachen.
Überspringen will ich es. Mit meiner vorzeitig
geernteten Asche im Ärmel will ich es
durchstreuen, bis alles vergraut ist,
vorsorglich.

Darüber hinaus fragen Sie
meine Machwerke.
Die müssen es wissen

Advertisements